In Kooperation mit
   
> Projektteam


Das Projektteam


 


 


Pit Zimmermann, Projektleiter

Ich engagiere mich für das Projekt „Beruf und Familie“, weil ich großes Interesse an einer ausgewogen work-life-balance unserer Mitarbeiter habe. Angebote zur Vereinbarkeit von „Beruf und Familie“ gehören für mich unweigerlich dazu. Mein Ziel ist es, möglichst viele Ideen hierzu umzusetzen und Hilfestellungen anzubieten, um die Vereinbarkeit zu verbessern. Familie ist das höchste Gut und sollte durch den Beruf nicht negativ beeinflusst werden!

 Tel: 02053 494-400
pit.zimmermann@cellitinnen.de

 

Maike Pallme König, stellvertetende Projektleiterin

Ich engagiere mich für das Projekt "Beruf und Familie", weil die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein zentrales Thema unserer Gesellschaft ist. Die Schaffung von verlässlichen Rahmenbedingungen ist essentiell, um dem Zeitgeist der Vereinbarkeitsthematik gerecht zu werden. Mein Ziel ist es, möglichst viele - die Vereinbarkeit unterstützende - Maßnahmen umzusetzen., damit Familienfreundlichkeit zum Erfolgsfaktor unseres Klinikverbundes in Zeiten des demographischen Wandels wird.

Tel: 0202 299-4042
maike.pallmekoenig@cellitinnen.de

 

Gilda Greb-Schulze, MAV-Vorsitzende

Ich engagiere mich für das Projekt "Beruf und Familie", weil ich immer wieder miterlebe, in welchem Zwiespalt Mitarbeitende oft stehen, wenn sie ihren beruflichen und familiären Ansprüchen gerecht werden wollen. Mir ist es wichtig, dass alle - Männer wie Frauen - Beruf und Familie in einer gesunden Weise vereinbaren können.


gilda.greb-schulze@antonius.de

 

 


Patricia Gabb, Leitung der Servicestelle "Beruf und Familie"

Ich engagiere mich für das Projekt "Beruf und Familie", weil ich als Mutter weiß, wie schnell auf Grund eines einzelnen kleinen Vorfalles eine Planung komplett umgeändert und neu koordiniert werden muss. Bei dieser neuen Koordination ist es immer mit großen Schwierigkeiten verbunden, sowohl der Familie als auch dem Beruf gerecht zu werden und keines von beiden darf vernachlässigt werden. Ich sehe in dem Projekt eine Möglichkeit, das Zusammenspiel von Familie und Beruf zu erleichtern. 

Tel: 0202 485-2905  
patricia.gabb@cellitinnen.de

 


Sabine Kettermann, Qualitätsmanagementbeauftragte

Ich engagiere mich für das Projekt "Beruf und Familie", weil ich die Position der Menschen stärken möchte, die sich bewusst für Familie und Beruf entscheiden und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass diese Menschen auch hervorragende Impulse für meinen Bereich, das Qualitätsmanagement, geben. Sie sind auf allen Ebenen der Bereiche Prozess, Struktur und Ergebnis sehr gut organisiert.

Tel: 0202 485-2930